MALLORCA 2009 - Traumhafter Wanderurlaub in der Serra Tramuntana

Mallorca hat viele Gesichter!

 

Herrliche Sandstrände locken schon seit Jahrzehnten Urlauber an, Party- und Discotreiben junge abenteuerlustige Gäste. Doch, dass man auf dieser Sonneninsel abwechslungsreiche Wanderungen unternehmen kann, von hochalpinen Bergbesteigungen bis zu genussvollen Küstenspaziergängen, haben jetzt wir Spechte erfahren. Aus 7 Ortsgruppen des Spessartbundes reisten wir, unter der Leitung von Heinz und Renate Weber, auf die Lieblingsinsel der Deutschen.

5 Tage lang wohnten wir im Kloster Lluc, der größten Klosteranlage der Insel und dem religiösen Mittelpunkt. Das Kloster verfügt über ein großes Gästehaus mit sauberen, einfachen Zimmern und ein Restaurant mit hervorragender mallorquinischer Küche.

Unser zweites Quartier war das Hotel Don Antonio in Paquera, ein sehr gepflegtes 4 Sterne Haus.

Unsere Wanderungen führten uns auf vielen Wegen durch das Tramuntana Gebirge, vom Mirador de Ses Barques zur Cala Tuent, vom Cuberstausee über den Col des Prat zurück zum Kloster Lluc, von Puerto Soller nach Deija, von Puerto Andraitz nach San Telmo und zur Klosterruine Sa Trapa, von dem

Terrassendorf Banyalbufar nach Port Canonge. Höhepunkt unserer Wanderwoche war die Besteigung des Massanella, des zweithöchsten Berges der Insel. Bei vielen Wanderungen konnten wir zum Abschluss im Meer schwimmen gehen, und immer genossen wir unser Picknick in Wald und Fels. Alle Wanderungen verlangten gute Schuhe und gute Kondition.

An den wanderfreien Tagen besuchten wir verschiedene Städtchen, wie Pollenca, Alcudia und natürlich die Hauptstadt Palma. Eine Rundfahrt im Glasboden-Boot rundete eine erlebnisreiche Wanderreise ab.

Organisiert hatte unsere Wanderwoche "Wikinger-Reisen", mit denen wir schon oft unterwegs waren.

Im nächsten Herbst wird wahrscheinlich auf Wunsch der Teilnehmer Neapel und die Amalfi-Küste unser Ziel sein.