Liebenswerte Provence - Wanderreise des Spessartbundes 4.-11.6.2012

Von ihrer schönsten Seite zeigte sich die Provence, als 25 Wandervögel aus Haibach, Mespelbrunn, Amorbach, Riedern, Würzburg und Schweinheim
in einem Stadtteil von Avignon zu einer Wanderwoche Quartier bezogen.

Blumenpracht in den Gärten und an den Straßen und Blütenteppiche im Gebirge, verbunden mit dem Duft der mediterranen Welt, bezauberten die Sinne. Eine angenehm milde Sonne und erfrischender Wind ließen das Wandern leicht werden.

Und wir wanderten viel: 
am Rande der Cevennen, in den Alpilles, im Petit Luberon und in der Montaigne du Sainte Victoire. Die herausragenden Sehenswürdigkeiten wurden besucht. So erwiesen wir dem Papstpalast von Avignon unsere Referenz und standen „Sur le pont dÀvignon.“ Wir spazierten über die „Pont du Gard“ und bestaunten die Kraft der „Fontaine de Vaucluse,“ saßen in Nimes im Amphitheater und hielten Einkehr im Zisterzienserkloster in Senanque.

Besonders angetan hatten es uns die kleinen, alten Bergdörfer wie Bonnieux, Gordes, Menerbes und Venasque, die wir anwanderten. Wir schlenderten in den Ockerfelsen von Roussillion umher, und erklommen die Felsen von Les Baux. Wir verkosteten Öl und Weine der Provence und stellten fest. "Ja, hier lässt es sich leben!"

Kunst, Kultur, Geschichte, Flora und Fauna dieses gesegneten Landes wurden uns von unserer Reiseleiterin Bettina (von Wikingerreisen) sehr anschaulich und spannend nahe gebracht. Sie erzählte von den Päpsten, die in Avignon residierten, trug Lieder der Troubadoure vor und berichtete von den berühmten Malern der Provence, Vincent van Gogh und Paul Cezanne. Im Bus las sie uns Geschichten aus der Welt der kleinen Leute vor.

Unser Hotel war familiär und gemütlich, das Essen „haute cuisine.“
Die Reise war von „Wikingerreisen“ bestens organisiert und Hannelore und Martin Bilz aus Mespelbrunn waren kompetente Gruppenleiter.

Alle Teilnehmer waren sehr erfüllt von diesen Wandertagen und freuen sich schon darauf, wenn Hannelore und Martin im nächsten Jahr wieder zu einer Spessartbund-Wanderreise  einladen.

Riedern, 13.6.2012                                                       Renate Weber