Kommunale Wege

Zu den Kommunalen Wegen gehören:

 

Kulturwege Archäologisches Spessartprojekt

Den europäischen Kulturwegen, die im Rahmen der Projektarbeit des Archäologischen Spessartprojekts im Spessartbund entstehen, kommt eine zentrale Bedeutung zu bei der Vermittlung von Heimat an die Bewohner der Region wie an die Gäste.

Gemeinsam mit den Menschen vor Ort werden sie erarbeitet und jeder Kulturweg hat einen besonderen Schwerpunkt. Dadurch wird die Vielfalt der Kulturlandschaft Spessart deutlich - und jeder Weg hat seinen eigenen Charakter.

So erschließt sich mit den derzeit 93 Kulturwegen (2014) ein Stück Geschichte einer Landschaft: von Vulkanausbrüchen vor Jahrmillionen bis hin zum Bau der Autobahn A 3 - die Vielfalt der Themen wird jeden überraschen.

Zu allen Wegen werden Folder mit Karten und Informationen gedruckt, die in den regionalen und lokalen Tourismus-Informationen erhältlich sind.

Die Kulturwege können auch aus dem Internet unter www.spessartprojekt.de/kulturwege/ herunter geladen werden.

 

 

Örtliche Linien

Das Markierungszeichen setzt sich aus schwarzem Anfangsbuchstabe des Ortes mit Ziffer 1 bis 9 auf weißem Grund zusammen.

Diese Wege verengen das weit gespannte Wanderwegenetz noch zusätzlich und stellen weitere Verbindungen zwischen den übrigen Wegarten her, um so noch zusätzliche attraktive Wanderziele zu erreichen.

Hier zwei Beispiele:

 

 

Ortswege mit eigenem Symbol

und spezieller Vermarktung z. B. der Fuhrmannsweg in Frammersbach oder der 7-Grottenweg in Heigenbrücken.

 

Nordic-Walking-Wege

Die inzwischen zahlreichen Nordic-Walking-Routen sind im Wanderwegekonzept integriert und werden auch auf den Wanderkarten 1:25.000 dargestellt.

 

Nach oben