Kinder- und Familientag "vom Wert der Dinge" 17.Juni 2018

Hobbach. Zu einem Familienfest zum Thema „Vom Wert der Dinge“ laden der Spessartbund und das Roland-Eller-Umweltzentrum im Schullandheim Hobbach  am kommenden Sonntag ein. Der Spessartbund mit seinem Fachbereich „Familie“ will mit dem Fest ein weiteres Zeichen setzen, die Familienangebote in der Region zu stärken, so Vorstandsprecher Gerrit Himmelsbach.  Das Schullandheim möchte die Gelegenheit nutzen, neben seiner  schulischen Bildungsarbeit,  das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung in die Bevölkerung zu tragen. „Das Bewusstmachen von Konsumgewohnheiten und der Ressourcen-Verbrauch“ sind die zentralen Themen unserer Zeit, so Hermann Bürgin vom Schullandheim. Beim handelnden Lernen werden auf spielerische und kreative Art Erfahrungen gemacht, die die Chance zum Überdenken künftigen Handelns und zu einer Wertebildung führen können: Was sind uns die Sachen, mit denen wir täglich umgehen, überhaupt wert? Ist vieles, was wir wegwerfen wirklich schon reif für die Tonne? Wieviel Arbeit steckt möglicherweise in einer Sache, ohne dass wir es bemerken? Zu diesem Thema können sich die Besucher in verschiedene Workshops einwählen. So erfahren die Gäste beim Papier schöpfen, wie aufwändig es ist,  eine Seite Papier selbst herzustellen, die Kerzenproduktion lädt zum Nachdenken über die aktuelle Bienen-Problematik ein und beim Filzen mit Schafwolle  erleben die Gäste den Weg von der Rohwolle bis zu einem fertigen Produkt. Ein Spaziergang mit dem Sammeln von Kräutern und der anschließenden Herstellung eines Kräutersalzes zeigt wiederum, dass es gar nicht so schwer sein muss, nützliche Dinge selbst herzustellen und damit auch Ressourcen zu schonen, so Kräuterführerin Conni Fries aus Dammbach.

Der Hobbacher Bürgerstammtisch als Ortsgruppe des Spessartbundes wird sich um den Getränke- sowie Kaffee und Kuchenverkauf kümmern. Rotes Kreuz und Feuerwehr sind als Ansprechpartner vor Ort und zeigen beispielsweise den Einsatz von Rettungshunden bei  Einsätzen. Neben einem kleinen Markt soll auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen. Spiele aus seiner mobilen Holzwerkstatt bietet Zimmermann Christian Schönfelder an. Es spielt die  Mitmachband  „Frank der Schrank“ auf und das Story Stage Märchentheater Aschaffenburg präsentiert ein Märchen, bei dem einer loszieht und am Ende merkt, dass man gar nicht viel braucht, um glücklich zu sein.

 

Beginn der Veranstaltung ist 10 Uhr, Ende 17 Uhr. Eintritt: 5€ für Erwachsene, Kinder frei.

Text: Patricia Pitz