100 Jahre Spessartbund Aschaffenburg e.V.

Besuchen sie unseren Rückblick auf "100 Jahre Spessartbund" im Jubiläumsjahr 2013 Opens external link in new windowhier

Aktuelle Meldungen

Geocaching in Waldaschaff

Von links: Jens Ehmke (Autobahndirektion), Dr. Walter Schreck (1. Bürgermeister Weibersbrunn), Helmut Winter (Spessartbund), Wendelin Dann (Gemeinde Weibersbrunn), Stefan Weißkopf (Autobahndirektion).

Autobahnbau auf dem Streckenabschnitt bei Weibersbrunn

 

Wanderwege durch das Baufeld in Richtung "Echterspfahl/Neues Feld/Mespelbrunn"


Am 15. Mai haben sich Vertreter der Gemeinde Weibersbrunn, des Spessartbundes und der Autobahndirektion Würzburg getroffen und zum Problem der durch den Autobahnbau unterbrochenen Wanderwege folgendes Ergebnis erzielt:

 

 


Möglichkeiten zur Durchquerung des Baufelds:

a) Unterführung oberhalb des Sportplatzes


Bis Ende Mai 2014 wird die Unterführung so ertüchtigt, dass diese bis Ende des Jahres 2014 evtl. auch bis Anfang 2015 (je nach Witterung) genutzt werden kann.

Im Frühjahr 2015 entfällt diese Möglichkeit wieder, da dann die alte Brücke abgebrochen und die neue Brücke verlängert wird.


b) Knoten Staatsstraße 2308/Autobahnanschlussstelle gegenüber der Fachklinik


Bis voraussichtlich Ende Juni 2014 wird die neue Brücke für die Staatsstraße 2308 in Betrieb genommen, d. h. die Brücke kann ab diesem Zeitpunkt auch von Fußgängern genutzt werden.

In diesem Zusammenhang wird der weiterführende Fußweg südlich der Brücke in Richtung "Echterspfahl/Neues Feld/Mespelbrunn" zumindest provisorisch hergestellt.

Im Jahr 2015 wird - westlich versetzt zur bestehenden alten Brücke - eine Umgehung für die Staatsstraße 2308 aufgeschüttet, in deren Verlauf ein Fußweg mitgeführt wird, so dass auch in dieser Bauphase die Durchquerung des Baufelds weiterhin möglich ist.

Sobald die Umgehung erstellt ist, wird die alte Brücke abgebrochen.

In etwa an der gleichen  Stelle entsteht im Verlauf der Bauarbeiten ein weiterer Kreisel für den Anschluss der Kreisstraße AB 5 und der Staatsstr. 2308.

Die Wegführung des Kulturweges und der überörtlichen Wanderwege des Spessartbundes wird im Detail noch festgelegt und ergibt sich aus den Beschilderungen.

Unabhängig wie die Wegführungen im Detail aussehen, sind für die weiteren Bauphasen des Autobahnbaus Möglichkeiten zur Durchquerung des Baufelds gegeben.

Beim Passieren des Baufelds sollten alle Fußgänger größte Vorsicht walten lassen, da nach wie vor rege Bautätigkeit herrscht und "Provisorien" nicht ausgeschlossen sind.

Zum Schluss noch eine Anmerkung zu den beiden weiteren Autobahnunterführungen im Wald Richtung Rohrbrunn

- Krebsloch (bereits seit dem letztem Jahr geschlossen);
- Totenkupp (ist bzw. wird geschlossen).

Der Spessartbund

Wir haben ca. 16.000 Mitglieder in 100 Vereinen zwischen Frankfurt, Würzburg, Schlüchtern und Tauberbischofsheim. Unser Hauptsitz liegt jedoch in Aschaffenburg.

Unsere Aktivitäten umfassen Wanderangebote, Wegemarkierung, Naturschutz sowie Jugend- und Familienarbeit. Der Bereich Kultur ist aktiv in der Geschichtsforschung, Musik (besonders Mandolinenspiel), in Kulinarischem und Dialekt.

Wir haben uns vorgenommen, die Menschen in der Region im Jahre 2014 in Bewegung zu bringen. [mehr]


Aktuelle Ausgabe des Bundspechts

Klicken sie auf das Bild, um sich den Bundspecht herunterzu-laden.