Zukunft des Spessartbundes nach 2017

2017 läuft die Amtszeit des 1. Vorsitzenden Gerrit Himmelsbach aus. Die Erfahrungen in der Vereinsführung haben gezeigt, dass der Spessartbund bis dahin über eine Reform seiner Struktur nachdenken und sie mit den Wahlen 2017 umsetzen sollte.

Was soll sich ändern?

  • Zusammensetzung der Vorstandschaft
  • Mobilisierung der Ortsgruppen für die Zukunft
  • Verstärkung des Wir-Gefühls – Schaffung eines Leitbildes im Spessartbund

Dazu gab es bereits bei der Vertreterversammlung erste Informationen und Diskussionen.

Über die ÄNDERUNG DER VORSTANDSSTRUKTUR und über die UNTERSTÜTZUNG DER ORTSGRUPPEN soll nun konkret am 27./28. Februar 2016 (Samstag/Sonntag) im Rhöniversum  in Oberelsbach/Rhön diskutiert werden. Wir wünschen uns auch eine Beteiligung durch die Ortsgruppen und laden euch daher herzlich dazu ein. Reisekosten müssen von den Teilnehmern selbst getragen werden.

Bei Interesse meldet euch bitte bis 15.02.2016 mit Name und Adresse (+ Ortsgruppe) in der Geschäftsstelle an (Opens window for sending emailgeschaeftsstelle(at)spessartbund.de).
Der Preis pro Person pro Nacht mit Vollpension liegt bei 60 Euro im Einzelzimmer und 45 Euro im Doppelzimmer. Gebt bitte euren Zimmerwunsch und ggf. euren Zimmernachbarn mit an.


Der Spessartbund in Main-TV

Gerrit Himmelsbach in Opens external link in new window"Land und Leute"

und Heike Buberl-Zimmermann in Opens external link in new window"Kultur plus"

Aktuelle Meldungen

Kulinarik & Dialekt am 25.7.2015 in Hösbach - der Film

(Zum Start bitte auf das Bild klicken)

Wir waren dabei - beim Deutschen Wandertag in Paderborn

Viele Tausend Wanderer sind am Wochenende vom 19. bis 21. Juni nach Paderborn zum Deutschen Wandertag gekommen - auch der Spessartbund war wieder gut vertreten. Vorsitzender Gerrit Himmelsbach nahm am Freitag mit Christoph Reichert (Wege), Uwe Brüggmann und Heike Buberl-Zimmermann (Wandern) an der Deligiertenversammlung teil, die unter anderem beschloss, ab 2016 jährlich am 14. Mai den "Tag des Wanderns" auszurufen.

Am Samstag stand die Verbandswanderung im Vordergrund. Danach gab es Gelegenheit, über die Tourismusmeile in der Fußgängerzone zu flanieren, wo der Spessartbund an einem eigenen Stand mit Katharina Göbel aus der Geschäftsstelle, Günter Lindenfeld aus Seligenstadt und Moritz Schmidt aus Steinau-Bellings vom hessischen Naturpark den Spessart als Wanderregion bewarb.

Highlight am Sonntag war der Festumzug, an dem sich der Spessartbund mit ca. 60 Spechten beteiligte. Im Mittelpunkt stand dabei die Wandergruppe, die Paderborn und Umgebung seit Freitag unter Leitung des stellv. Vorsitzenden Michael Bergmann erkundete. Das meistgefragte Fotomotiv war Wildsau "Susi", die Peter Engelhardt von der Ortsgruppe Bischbrunn mitgebracht hatte.

Als Fazit können wir festhalten: Der Specht hat wieder geklopft und der Spessart hat viele neue Freunde gewonnen.

Der Spessartbund

Wir haben ca. 16.000 Mitglieder in 100 Vereinen zwischen Frankfurt, Würzburg, Schlüchtern und Tauberbischofsheim. Unser Hauptsitz liegt in Aschaffenburg.

Unsere Aktivitäten umfassen Wanderangebote, Wegemarkierung, Naturschutz sowie Jugend- und Familienarbeit. Der Bereich Kultur ist aktiv in der Geschichtsforschung, Musik (besonders Mandolinenspiel), in Kulinarischem und Dialekt.

Wir haben uns vorgenommen, die Menschen in der Region in Bewegung zu bringen. [mehr]